Förderung von Studierenden in zukunftsweisenden MINT-Themenfeldern
Foto: Christian Lietzmann / sdw

Förderung Studierender in zukunftsweisenden MINT-Themenfeldern

Zum Wintersemester 2020/2021 haben die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) und die Hans Hermann Voss-Stiftung ein gemeinsames Stipendienprogramm ins Leben gerufen. Das Hans Hermann Voss-Stipendium in der sdw richtet sich an Bachelor- und Master-Studierende naturwissenschaftlich-technischer Fächer (MINT), die im Oberbergischen Kreis, im Märkischen Kreis oder im Rheinisch-Bergischen Kreis ihr Abitur gemacht haben, oder die an einer Hochschule in NRW studieren. 

Das Stipendium besteht aus einem interdisziplinären Förderprogramm, einer monatlichen finanziellen Unterstützung sowie einer erweiterten Unterstützung durch ehrenamtliche Vertrauenspersonen an den Hochschulstandorten. Die Höhe des Stipendiums richtet sich nach den Einkommensverhältnissen. Alle Studierenden erhalten eine einkommensunabhängige Studienkosten-Pauschale von 300 Euro/Monat. Einkommensabhängig gibt es ein Stipendium in Höhe von maximal 752 Euro/Monat. Zusätzlich erhalten Hans Hermann Voss-Stipendiaten in der sdw eine Studienpauschale von monatlich 400 Euro, die sie für persönliche Weiterqualifizierungen in zukunftsweisenden Themenfeldern nutzen können – beispielsweise für ergänzende Fachveranstaltungen oder zum Knüpfen von Netzwerken. 

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw).